KfW: energetische Sanierung durch Einzelmaßnahmen


Sie möchten ein oder mehrere Bauteile
Ihres Gebäudes energetisch sanieren?

Bei der energetischen Sanierung von einzelnen Bauteilen
und/oder der Heizanlage Ihres Gebäudes können Sie
über die KfW einen Zuschuss
oder ein Darlehen (zzgl. Tilgungszuschuss)

erhalten.

Die Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz:
www.klimaschutz-mainz.de
fördert Ihre Sanierung
mit einem zusätzlichen Zuschuss von 10% der Kosten
(bis zu einer Bausumme 20.000 €),
wenn Ihr Gebäude in Mainz oder in den AKK-Gemeinden steht.
Die genauen Konditionen finden Sie hier: Altbausanierung Plus

Die zu erwartenden Kosten der einzelnen Maßnahmen werden unter den Punkten

Folgende Leistungen sind für diese Fördermaßnahmen
von einem eingetragenen Energieeffizienz-Experten zu erbringen:
KfW-Förderantrag von Einzelmaßnahme(n)
( Programmnr. 152 oder 430):

Feststellung des aktuellen Zustands des zu sanierenden Bauteils, anschließend Ermittlung der notwendigen Materialien (Dämmstärke und Wärmeleitfähigkeit des Dämmstoffes), um die geforderten Werte der KfW zu erlangen.
Bei einer Heizanlage ist durch eine Besichtigung vor Ort die Angemessenheit der Maßnahme zu prüfen.

Wichtig!!!! Erst nach der Antragstellung und dem Eingang bei der KfW darf mit der Baumaßnahme begonnen werden!

KfW-Verwendungsnachweis von Einzelmaßnahme(n)
( Programmnr. 152 oder 430),
qualifizierte Baubegleitung (Programmnr. 431) :
Nach Durchführung der Maßnahme(n) ist ein Verwendungsnachweis zu erstellen, aus dem hervorgeht, dass die genehmigten Gelder dem Antrag entsprechend genutzt wurden.

Für diesen Nachweis wird eine qualifizierte Baubegleitung verlangt.
Diese wird von der KfW bis zu einem Honorar von 8.000 € zusätzlich mit 50 % bezuschusst.
Je nach Bauteil sind mindestens folgende Leistungen zu erbringen:
  1. Detailplanung ( Wärmebrücken-Minimierung, Lüftungskonzept, Parameter aus der Energiebedarfsrechnung an den Heizungsplaner geben, Absprachen bei den Detailplanungen)
  2. Unterstützung bei Ausschreibung und Angebotsauswertung (Prüfung des Auftragsumfangs und der geforderten Qualität der zu erbringenden Leistungen im Leistungsverzeichnis/Angebot)
  3. Kontrolle der Bauausführung (Durchführung von Baustellenbegehungen inkl. Fotodokumentation, Überprüfung der wärmebrückenminimierten Ausführung, Einhaltung des Lüftungskonzeptes; Prüfung des Nachweises des hydraulischen Abgleichs und Einregulierung der Anlage)
  4. Abnahme und Bewertung Ihrer Sanierung (Prüfung der Rechnungen auf Förderfähigkeit der einzelnen Positionen, Bestätigung der Umsetzung des geförderten Vorhabens auf dem entsprechenden KfW-Formular)

Der Aufwand ist für jede Maßnahme(n) unterschiedlich.
Er ist abhängig von dem/den Bauteil(en). Das Honorar wird nach Zeitaufwand berechnet. Durch Ihre Unterstützung kann dieser reduziert werden, z.B. durch die Zusammenstellung aller Unterlagen zur Prüfung (Rechnungen, Bestätigungen usw.).

Die von der KfW verlangten Mindestleistungen des Energieeffizienz-Experten können Sie hier nachlesen:
KfW -Merkblätter: Energieeffizient Sanieren - Baubegleitung

Die ebenfalls bei der KfW veröffentlichte Liste der förderfähigen Kosten umfasst alle Maßnahmen, die für die energetische Sanierung des jeweiligen Bauteils notwendig sind, dazu gehören die meisten Planungsleistungen - das bedeuted für Sie, dass weitere Planungsmaßnahmen unter die qualifizierte Baubegleitung fallen und bezuschusst werden können.


Die Fördermaßnahmen der KfW müssen von einem anerkannten Energieeffizienz-Experten beantragt und beaufsichtigt werden.
Zur Beantragung der Fördermaßnahmen der Mainzer Stiftung
wird die Mitgliedschaft im Mainzer Netzwerk für Klimaschutz
und Energieeffizienz verlangt.
Beide Vorraussetzungen erfülle ich.

Wichtig:
Diese Zusammenstellung ist ein Überblick über eine
Förderung von Einzelmaßnahmen bei der KfW!
Gemeinsam mit Ihnen werden VOR Beauftragung die notwendigen und empfehlenswerten Schritte besprochen.
Alle Informationen bezüglich der KfW-Förderprogramme
finden Sie ausführlich und aktuell auf der Seite der KfW:
www.kfw.de/
 
Kontakt

Energieberatung

Bafa-Beratung
Kompaktberatung
Energieausweis
Thermographie
energieberatung

KfW

Einzelmaßnahmen
Kosten:
- Antrag
- Nachweis
Baubegleitung
Effizienzhaus
Planung Neubau
Sanierung
Denkmal
energieberatung Referenzen Einfamilienhaus
Reihenhaus
Denkmal
Mehrfamilienhaus

energieberatung
BETTINA GRABSDipl. Ing. (FH) Architektinunabhängige Energieberaterin (Bafa)Energieeffizienz-Expertin (dena)energie sparenEnergieberaterin für Baudenkmale (WTA)